Boris Rhein

Boris Rhein

Grusswort des hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda geht in die 18. Saison und bietet auch in diesem Jahr wieder über 50 interessante Veranstaltungen aus den Sparten Musik, Theater, Bildende Kunst, Literatur, Film, Kleinkunst und Kabarett.

Dabei können Sie sich auf ganz besondere kulturelle Leckerbissen freuen: Die Eröffnung im Rahmen einer Ausstellung im Museum Modern Art in Hünfeld, das Kino-Festival des europäischen Films in Schlüchtern, die Musiktage auf dem romantischen Hof Trages, der Internationale Orgelsommer im Fuldaer Dom, der Tanner Musiksommer, das Marktplatzspektakel in Nidderau, die Ausstellungen in der Kunststation Kleinsassen, die Opernakademie in Bad Orb und zahlreiche attraktive Einzelveranstaltungen.

Auch die Kleinsten kommen auf ihre Kosten. Die Angebote für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Kultursommers bieten einen hervorragenden Einstieg in die Vielseitigkeit kulturellen Schaffens. Über dieses Angebot freue ich mich besonders, und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert es auch aus dem „Kulturkoffer“.

Ich danke im Namen der Hessischen Landes regierung den verantwortlichen Organisatoren, den vielen ehrenamtlichen Helfern im Hintergrund, den Förderern und Sponsoren und vor allem den zahlreichen Einzelveranstaltern.
Sie, liebe Leserinnen und Leser, lade ich ein, in einem Sommer voller Kultur die wundervolle Landschaft der Landkreise Main-Kinzig und Fulda zu entdecken.

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst 

 

Erich Pipa

Erich Pipa

 

Bernd Woide

Bernd Woide

Gemeinsames Grusswort der Landräte des Main-Kinzig-Kreises und des Landkreises Fulda

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Kultursommer Main-Kinzig-Fulda heißen wir Sie herzlich willkommen.

Im vergangenen Kultursommer-Rekordjahr erfreuten sich rund 26.000 Besucher an einem vielseitigen Programm. Auch dieses Jahr bieten die Veranstalter eine faszinierende Mischung aus Kunst, Theater, Musik, Literatur und Film. Am Pfingstmontag startet die Stiftung Museum Modern Art in Hünfeld mit einer Ausstellungsvernissage die Veranstaltungsreihe unserer beiden Landkreise. Es werden Werke von Jens Lorenzen, André Wagner und Manfred Kielnhofer ausgestellt. Wir laden Sie hierzu herzlich ein.

Der Kultursommer fasst in 30 Städten und Gemeinden von Anfang Juni bis Mitte September über 50 Veranstaltungen zusammen. Auch gibt es wieder einen eigenen Kinder-Kultursommer mit ausgesuchten Angeboten für Kinder und Jugendliche. Im Mittelteil des Programmheftes sind diese separat dargestellt.

Wir danken den zuständigen Abteilungen unserer Landkreise für die Organisation und Abwicklung. Des Weiteren sprechen wir einen Dank an die langjährigen Förderer des Kultursommers aus: Die Veranstaltungsreihe wäre ohne die zuverlässige finanzielle Unterstützung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen nicht durchführbar. Unser größter Dank jedoch gilt den vielen Veranstaltern, die wieder einmal mit großem Einsatz ein buntes Programm auf die Beine gestellt haben. Wir wünschen ihnen, dass ihre Veranstaltungen gut besucht werden und sich ihre Arbeit lohnen wird.

Den Besucherinnen und Besuchern des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda wünschen wir viel Freude und einen sonnigen Sommer 2017. 

Erich Pipa 
Landrat des Main-Kinzig-Kreises 

Bernd Woide
Landrat des Kreises Fulda

 

Dr. Thomas Wurzel

Dr. Thomas Wurzel

Grusswort der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Ein bunter Kultur-Blumenstrauß im Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2017

Ort des diesjährigen Kultursommer-Auftaktes am Pfingstmontag ist das Museum Modern Art in Hünfeld, das in den Räumen des ehemaligen Gaswerks. Werke zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung des Museumsgründers und Künstlers Jürgen Blum vorstellt. Musik und Künstlergespräche ergänzen die festliche Eröffnung. Kunstgenuss hat auch die Kunststation Kleinsassen in diesem Jahrwieder zu bieten in einem bunten Kultursommer mit Highlights verschiedenster Genres vom Open-Air-Kino über Gypsy-Jazz, Orgelklänge und Kammermusik bis hin zu Theater und Märchenspiel, Lesungen und Gesang. Für (fast) jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Dabei holt der Kultursommer die Kultur vor die Haustür – besondere Stunden an lauen Sommerabenden mit purem Kulturgenuss garantiert!

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums fehlen auch Veranstaltungen rund um Martin Luther nicht: So lockt zum Beispiel der Tanner Musiksommer mit einer Mischung aus Kammermusik und szenischen Einlagen zu Ehren des Reformators.
Mit vierzehn Veranstaltungen bietet der Kinder-Kultursommer ein spannendes Angebot für die jüngsten Besucher/innen: Auch die Kleinsten dürfen sich auf Abwechslung freuen bei einer Kindermusik-Show zum Mitrocken, Kreativ-Werkstätten in der Kunststation, Ballett, Mitmachtheater und einem Konzert für Kinder auf Hof Trages.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unterstützt den Kultursommer Main-Kinzig-Fulda gemeinsam mit den Sparkassen in der Region seit seinen Anfängen. Mit seinem anspruchsvollen Beitrag zum kulturellen Leben im Main-Kinzig-Kreis und im Landkreis Fulda entspricht der Kultursommer voll und ganz einer Intention unserer Stiftung: Gute und vielseitige Kulturprogramme auch jenseits der Zentren erlebbar zu machen und damit einen kulturellen Zugang aller Alters- und Interessengruppen zu fördern. Der öffentliche Auftrag der Sparkassen und ihre flächen -deckende Präsenz ermöglichen nicht nur im kreditwirtschaftlichen, sondern auch im gesellschaftlichen Bereich Akzente, die durch die regelmäßige Mitwirkung an der Stärkung des regionalen Profils und der finanziellen Absicherung des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda gesetzt werden. Gerade durch den Kultursommer und sein Programm wird dieRegion in der Vielfalt und Lebendigkeit ihrer Landschaft sichtbar.

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern einen außergewöhnlichen, sommerlichen Kulturgenuss!

Dr. Thomas Wurzel
Geschäftsführer
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen