Kunst

  • KUNST SPIELE KUNST 

     

    02. Juni – 25. August

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Ausstellung
    1,50 - 3 €

    INFO: 29

    Anfahrt

     

    KUNST SPIELE KUNST

    Kunst verspielt, bewegt, interaktiv

    Mit der Ausstellung „KunstSpieleKunst“ im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda will die Kunststation Kleinsassen ihr vierzigjähriges Jubiläum auf besondere Weise mit ihren Besuchern feiern. Dazu rief die Kunststation Kleinsassen professionelle Künstler*innen mit Atelier in Deutschland auf, Vorschläge für eine solche aktive Kunstkommunikation zu unterbreiten.

    Erwartet werden vielgestaltige Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Kunst, die den „Spieltrieb“, der jedem Menschen innewohnt, ansprechen und die zum „Mitspielen“ anregen. „KunstSpiele“, Arbeiten kinetischer und interaktiver Kunst, Op-Art, Klangwerke und Game Art versprechen überraschende, innovative Zugänge zur Kunst - nicht nur zum Betrachten!

    Vernissage: Sonntag, 02. Juni 2019, 15:00 Uhr

    Vortrag von Prof. Sebastian Stamm (Berlin)

    INDIE GAMES
    inklusive Führung durch den Ausstellungsteil „The Space Sandwich“
    Freitag | 14. Juni 2019 | 18:00 Uhr | Eintritt frei

    Sebastian Stamms künstlerische wie auch kommerzielle Arbeiten entstehen im Spannungsfeld zwischen Computerspiel, Illustration, Erzählung und Comic. Er forscht kontinuierlich an der Frage, welche neuen narrativen und stilistischen Möglichkeiten aus Hybriden dieser Medien entstehen und lotet deren formalästhetische, aber auch inhaltlichen Schnittmengen aus.

    Prof. Sebastian Stamm (Berlin) widmet sich in seinem Vortrag dem inhaltlich und künstlerisch spannendsten Bereich der Computerspiele - den Indie Games (Indie Games: Neue Spiele unabhängiger Entwickler für PC und Konsolen), beleuchtet deren Historie und zeigt wichtige und herausragende Beispiele aktueller Indiegames.

    Eine Ausstellung der Kunststation Kleinsassen e.V.

  • VAK01 icon

     

    02. Juni – 25. August

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 29

    Anfahrt

     

    KUNST SPIELE KUNST FÜR KINDER

    Kunst verspielt, bewegt, interaktiv

    Die Ausstellung zeigt vielgestaltige Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Kunst, die den „Spieltrieb“, der jedem Menschen innewohnt, ansprechen und die zum „Mitspielen“ anregen. Kinder sind in der Kunststation immer willkommen, in dieser Ausstellung werden sie ganz besonders angesprochen.

    Vernissage: Sonntag, 02. Juni 2019, 15:00 Uhr
    Laufzeit der Ausstellung: 02. Juli–25. August 2019

     

    WORKSHOP: GAME DESIGN IN A DAY

    Workshop ab 12 Jahren | Teilnehmerbeitrag: 5 €
    Donnerstag | 13. Juni | 10:00–15:00 Uhr
    Freitag | 14. Juni | 10:00–15:00 Uhr

    Was ist eigentlich Game Design? Was ist Game Art und was Game Programming? Wie hängen sie miteinander zusammen? Wie werden Spiele entwickelt? Was sind Spielmechaniken und Spielregeln? Was ist Spaß?

    Im Workshop „Game Design in a Day“ untersuchen wir gemeinsam mit Studierenden der UE-Berlin und Prof. Sebastian Stamm ausgewählte Computerspiele, um dann mit dem gewonnenen Wissen eigene Spielprototypen zu entwickeln.

    Eine Veranstaltung der Kunststation Kleinsassen e.V.

  • GOMRINGER, LINSCHINGER, SAYLER

     

    10. Juni – 29. September

    HÜNFELD

    Museum Modern Art

    Montag | 15:00 Uhr | Eröffnung

    Vernissage: Eintritt frei.
    Während der Ausstellungsdauer wird ein Eintritt erhoben.

    INFO: 30

    Anfahrt

     

    GOMRINGER, LINSCHINGER, SAYLER

    Konkrete Kunst und Konkrete Poesie

    Zum Kultursommer 2019 präsentiert das Museum Modern Art mit Eugen Gomringer den Begründer der Konkreten Poesie sowie mit Josef Linschinger und Diet Sayler zwei herausragende Vertreter der Konkreten Kunst.

    Unter anderem werden auch gemeinsame Projekte von Gomringer und Linschinger in dieser Ausstellung präsentiert.

    Eine Ausstellung der Stiftung Museum Modern Art – Sammlung Jürgen Blum.

  • VA08

     

    15.–30. Juni

    HANAU

    Remisengalerie Philippsruhe

    Ausstellung
    Eintritt frei
    Vortrag und Finissage jeweils 5 €

    INFO: 25

    Anfahrt

     

    MEISTER – SCHÜLER – MEISTERSCHÜLER

    Ausstellung mit Zeichnungen und Programm

    Die Künstlerin INK zeigt hier gemeinsam mit ihrem früheren Kunstlehrer Hubert Soltau Zeichnungen mit Bleistift und Fineliner – filigrane Werke, die in einen spannenden Dialog treten.

    Passend dazu thematisiert die Kunsthistorikerin Dr. Nicole Nieraad-Schalke unter dem Titel „Von Malweibern und Damenakademien“ die Beziehung von Künstlerinnen zu ihrem Meister.

    Meisterliche Gedichte zum Abschluss der Ausstellung kommen vom Hanauer Lyriker Arnd Dünnebacke, der mit INK gemeinsam ein Kunstprojekt gestaltete – Zeichnung trifft Lyrik. Christoph Hoischen an der Jazzgitarre ist ebenfalls mit dabei.

    Eine Ausstellung des Hanauer Kulturvereins.

  • KUNST & NATUR 7

     

    29. Juni – 30. August

    SCHLÜCHTERN

    Hutten-Heiligenborn

    Festival
    Eintritt frei
    (außer Eröffnung: 13–22 €)

    INFO: 41

    Anfahrt

     

    KUNST & NATUR 7

    LandART Festival Hutten-Heiligenborn

    Bereits zum siebten Mal lädt das KulturWerk Bergwinkel zum „LandART Festival“ in Hutten-Heiligenborn ein.

    Was ursprünglich als Workshop für Jugendliche aus Polen und Deutschland gemeinsam mit Künstlern der Region ins Leben gerufen wurde, hat sich mittlerweile zu einem zweimonatigen Festival mit namhaften Gästen entwickelt.

    In diesem Jahr stellen die Künstler ihre Arbeiten unter dem Motto „Zwischenräume“ in der Natur aus.

    Zwei Monate lang sind sie entlang des Kunstpfades zu sehen – rund um die Uhr.

    Eine Veranstaltung des Kulturwerk Bergwinkel e.V.

  • SOMMERMUSEUM: EINFACH MAL SELBER MACHEN

    Jeweils 2-stündige Werkstätten im Museum

    08.–11. Juli

    GELNHAUSEN

    Museum Gelnhausen

    Kunst, Workshops
    10–15 €

    INFO: 21

    Anfahrt

     

    SOMMERMUSEUM: EINFACH MAL SELBER MACHEN

    Kreativität statt Wegwerfgesellschaft

    Nicht immer alles gleich wegwerfen und schnell wieder neu kaufen, sondern erst mal nachdenken: Müll und viele alte Dinge können wunderbar „zweitverwendet“ werden – mit etwas Fingerspitzengefühl und Lust am Selbermachen.

    Das macht nicht nur Spaß, sondern schont gleichzeitig die Umwelt, auch für die nachkommenden Generationen.

    Die kreativen Möglichkeiten im nachhaltigen Sommermuseum reichen von selbstgemachter Kosmetik über Putz- und Haushaltsmittel bis hin zu edlem neuen Papier.

    Eine Veranstaltung des Museums Gelnhausen.

  • SKULPTURENGÄRTEN KLEINSASSEN

    Sonntag | 14:00 Uhr

    14. Juli

    HOFBIEBER

    Dorfgemeinschaftshaus Kleinsassen

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 27

    Anfahrt

     

    SKULPTURENGÄRTEN KLEINSASSEN

    Feierliche Eröffnung – Kunst, Natur und Heimat vereint

    Im Malerdorf am Fuß der Milseburg präsentieren bis zum 15. September über 20 regionale Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in privaten Gärten und an öffentlichen Plätzen.

    Traditionelle und moderne Objekte aus Holz, Metall oder Stein spielen mit blühenden Sommergärten oder konkurrieren mit dörflichen Ansichten. Im Anschluss an die Eröffnung findet mit beteiligten Künstlern ein geführter Spaziergang statt.

    Die Skulpturengärten Kleinsassen umrahmen das 40. Jubiläum der Kunstwoche Kleinsassen vom 11. bis 18. August.

    Eine Veranstaltung des Malerdorfs Kleinsassen e.V.

  • KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Jeweils 15:00–18:00 Uhr

    20. & 21. Juli

    FLÖRSBACHTAL

    Scheune Sieben

    Kunst
    Eintritt frei
    Eröffnung: 20. Juli 2019 | 15:00 Uhr

    INFO: 13

    Anfahrt

     

    KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Gruppenausstellung – Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Objekte und Fotografie

    Rund 15 Künstler treffen hier aufeinander, die von Herkunft, Werdegang und künstlerischer Position her nicht unterschiedlicher sein könnten: Adelso Bausdorf, Ina Bruchlos, Vera Bourgeois, Parastou Forouhar, Constantin Hahm, Anne Hundhausen, Karl-Heinz Liebler, Laura Melzer, Katja und Jesco von Puttkamer, Andreas Rohrbach, Bernd Samer, Ute Seipelund Sabine Zimmermann uund u.a. Freizeit-, Nachwuchs-und Vollzeitkünstler präsentieren ihre Werke.

    Dabei trifft der Blick aus dem urbanen Raum auf Ländliches und umgekehrt – mit ganz eigener Dynamik.

    Eine Ausstellung der Scheune Sieben.

  • SOMMERMUSEUM: EINFACH MAL SELBER MACHEN

    Jeweils 2-stündige Werkstätten im Museum

    22.–25. Juli

    GELNHAUSEN

    Museum Gelnhausen

    Kunst, Workshops
    10–15 €

    INFO: 21

    Anfahrt

     

    SOMMERMUSEUM: EINFACH MAL SELBER MACHEN

    Kreativität statt Wegwerfgesellschaft

    Nicht immer alles gleich wegwerfen und schnell wieder neu kaufen, sondern erst mal nachdenken: Müll und viele alte Dinge können wunderbar „zweitverwendet“ werden – mit etwas Fingerspitzengefühl und Lust am Selbermachen.

    Das macht nicht nur Spaß, sondern schont gleichzeitig die Umwelt, auch für die nachkommenden Generationen.

    Die kreativen Möglichkeiten im nachhaltigen Sommermuseum reichen von selbstgemachter Kosmetik über Putz- und Haushaltsmittel bis hin zu edlem neuen Papier.

    Eine Veranstaltung des Museums Gelnhausen.

  • KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Jeweils 15:00–18:00 Uhr

    27. & 28. Juli

    FLÖRSBACHTAL

    Scheune Sieben

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 13

    Anfahrt

     

    KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Gruppenausstellung – Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Objekte und Fotografie

    Rund 15 Künstler treffen hier aufeinander, die von Herkunft, Werdegang und künstlerischer Position her nicht unterschiedlicher sein könnten: Adelso Bausdorf, Ina Bruchlos, Vera Bourgeois, Parastou Forouhar, Constantin Hahm, Anne Hundhausen, Karl-Heinz Liebler, Laura Melzer, Katja und Jesco von Puttkamer, Andreas Rohrbach, Bernd Samer, Ute Seipelund Sabine Zimmermann uund u.a. Freizeit-, Nachwuchs-und Vollzeitkünstler präsentieren ihre Werke.

    Dabei trifft der Blick aus dem urbanen Raum auf Ländliches und umgekehrt – mit ganz eigener Dynamik.

    Eine Ausstellung der Scheune Sieben.

  • KUNST IM PARK + KUNST IN DER KAPELLE

    Vernissage:
    02. August | 18:00 Uhr

    31. Juli – 04. August

    FREIGERICHT

    Park und Kapelle Hof Trages

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 16

    Anfahrt

     

    KUNST IM PARK + KUNST IN DER KAPELLE

    Skulpturen und Bilder

    Zeitgleich mit den Sommerlichen Musiktagen im Hofgut Trages werden auch in diesem Jahr Park und Kapelle zum Schauplatz der bildenden Kunst.

    Die Skulpturen der Holzbildhauerinnen Sieglinde Gros (Michelstadt) und Ortrud Sturm (Rödermark) sind bereits ab Mittwoch, 31. Juli 2019, im Park zu sehen.
    In der Kapelle zeigt Ursula Zepter (Obertshausen) von Freitag bis Sonntag Bilder unter dem Titel „Licht-Blicke“.

    Zur Ausstellungseröffung lädt der Kunst- und Kulturverein für Freitag, 2. August, 18:00 Uhr ein. Die Ausstellung kann „rund um die Konzerte“ besucht werden.

    Eine Ausstellung des Kulturvereins KALEIDOSKOP Freigericht e.V.

     

    SOMMERLICHE MUSIKTAGE AUF HOF TRAGES

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.musiktage-trages.de

    30. Juli – 04. August 2019 | Freigericht | Hof Trages

  • KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Jeweils 15:00–18:00 Uhr

    03. August

    FLÖRSBACHTAL

    Scheune Sieben

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 13

    Anfahrt

     

    KÜNSTLERFREUNDE + KREATIVE

    Gruppenausstellung – Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Objekte und Fotografie

    Rund 15 Künstler treffen hier aufeinander, die von Herkunft, Werdegang und künstlerischer Position her nicht unterschiedlicher sein könnten: Adelso Bausdorf, Ina Bruchlos, Vera Bourgeois, Parastou Forouhar, Constantin Hahm, Anne Hundhausen, Karl-Heinz Liebler, Laura Melzer, Katja und Jesco von Puttkamer, Andreas Rohrbach, Bernd Samer, Ute Seipelund Sabine Zimmermann uund u.a. Freizeit-, Nachwuchs-und Vollzeitkünstler präsentieren ihre Werke.

    Dabei trifft der Blick aus dem urbanen Raum auf Ländliches und umgekehrt – mit ganz eigener Dynamik.

    Eine Ausstellung der Scheune Sieben.

  • DAS GRÜNSEELCHEN VON LOHRHAUPTEN

    Sonntag | 14:00 Uhr

    18. August

    FLÖRSBACHTAL

    Lohrhaupten
    (Treffpunkt Dünkelbachstraße 9)

    Dorfspaziergang
    6 €

    INFO: 14

    Anfahrt

     

    DAS GRÜNSEELCHEN VON LOHRHAUPTEN

    Alte Geschichten neu erzählt: Ein märchenhafter Dorfspaziergang mit Genüssen für Geist und Gaumen

    Während eines Spaziergangs durch die schönsten Gassen und Winkel Lohrhauptens erfährt das bekannte Märchen von „Brüderchen und Schwesterchen“ überraschende Wendungen mithilfe des „Grünseelchens“.

    Marga Eisenacher (Autorin/Moderatorin) und Leschek Karwoth (Singer/Songwriter) erinnern dabei an alte Geschichten, erdachte und historische Figuren in Lohrhaupten.

    Gitarrenklänge, ausgefallene Leckereien und die Kunstwerke des Kindermalwettbewerbs versprechen Genuss für alle Sinne.
    Dauer ca. 3 Stunden.

    Eine Veranstaltung der Gemeinde Flörsbachtal in Kooperation mit der naturimpuls Persönlichkeitsentwicklung GmbH.