Hofbieber

  • KUNST SPIELE KUNST 

     

    02. Juni – 25. August

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Ausstellung
    1,50 - 3 €

    INFO: 29

    Anfahrt

     

    KUNST SPIELE KUNST

    Kunst verspielt, bewegt, interaktiv

    Mit der Ausstellung „KunstSpieleKunst“ im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda will die Kunststation Kleinsassen ihr vierzigjähriges Jubiläum auf besondere Weise mit ihren Besuchern feiern. Dazu rief die Kunststation Kleinsassen professionelle Künstler*innen mit Atelier in Deutschland auf, Vorschläge für eine solche aktive Kunstkommunikation zu unterbreiten.

    Erwartet werden vielgestaltige Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Kunst, die den „Spieltrieb“, der jedem Menschen innewohnt, ansprechen und die zum „Mitspielen“ anregen. „KunstSpiele“, Arbeiten kinetischer und interaktiver Kunst, Op-Art, Klangwerke und Game Art versprechen überraschende, innovative Zugänge zur Kunst - nicht nur zum Betrachten!

    Vernissage: Sonntag, 02. Juni 2019, 15:00 Uhr

    Vortrag von Prof. Sebastian Stamm (Berlin)

    INDIE GAMES
    inklusive Führung durch den Ausstellungsteil „The Space Sandwich“
    Freitag | 14. Juni 2019 | 18:00 Uhr | Eintritt frei

    Sebastian Stamms künstlerische wie auch kommerzielle Arbeiten entstehen im Spannungsfeld zwischen Computerspiel, Illustration, Erzählung und Comic. Er forscht kontinuierlich an der Frage, welche neuen narrativen und stilistischen Möglichkeiten aus Hybriden dieser Medien entstehen und lotet deren formalästhetische, aber auch inhaltlichen Schnittmengen aus.

    Prof. Sebastian Stamm (Berlin) widmet sich in seinem Vortrag dem inhaltlich und künstlerisch spannendsten Bereich der Computerspiele - den Indie Games (Indie Games: Neue Spiele unabhängiger Entwickler für PC und Konsolen), beleuchtet deren Historie und zeigt wichtige und herausragende Beispiele aktueller Indiegames.

    Eine Ausstellung der Kunststation Kleinsassen e.V.

  • VAK01 icon

     

    02. Juni – 25. August

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 29

    Anfahrt

     

    KUNST SPIELE KUNST FÜR KINDER

    Kunst verspielt, bewegt, interaktiv

    Die Ausstellung zeigt vielgestaltige Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Kunst, die den „Spieltrieb“, der jedem Menschen innewohnt, ansprechen und die zum „Mitspielen“ anregen. Kinder sind in der Kunststation immer willkommen, in dieser Ausstellung werden sie ganz besonders angesprochen.

    Vernissage: Sonntag, 02. Juni 2019, 15:00 Uhr
    Laufzeit der Ausstellung: 02. Juli–25. August 2019

     

    WORKSHOP: GAME DESIGN IN A DAY

    Workshop ab 12 Jahren | Teilnehmerbeitrag: 5 €
    Donnerstag | 13. Juni | 10:00–15:00 Uhr
    Freitag | 14. Juni | 10:00–15:00 Uhr

    Was ist eigentlich Game Design? Was ist Game Art und was Game Programming? Wie hängen sie miteinander zusammen? Wie werden Spiele entwickelt? Was sind Spielmechaniken und Spielregeln? Was ist Spaß?

    Im Workshop „Game Design in a Day“ untersuchen wir gemeinsam mit Studierenden der UE-Berlin und Prof. Sebastian Stamm ausgewählte Computerspiele, um dann mit dem gewonnenen Wissen eigene Spielprototypen zu entwickeln.

    Eine Veranstaltung der Kunststation Kleinsassen e.V.

  • JAZZNIGHT IN DER KUNSTSTATION

    Samstag | 20:00 Uhr

    22. Juni

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Musik
    12/10 €

    INFO: 33

    Anfahrt

     

    JAZZNIGHT IN DER KUNSTSTATION

    Heiko Ommert Jazz Quartett

    Das Saxophon ist das Instrument des Jahres 2019.

    Aus diesem Anlass präsentiert der bekannte Saxophonist Heiko Ommert seine Instrumente in der Kunststation – ergänzt und begleitet von professionellen Musikern aus dem Rhein-Main-Gebiet.

    Das Ensemble mit Willi Eberhard am Kontrabass, Thomas Kullmann am Schlagzeug und Martin Weitzmann an Hammondorgel und Keyboard verspricht Jazzgenuss auf höchstem Niveau.

    Die Musiker spannen mit ihrem Repertoire einen Bogen vom Swing über Latin Jazz bis zum Blues.

    Eine Veranstaltung von „Jazz Events“ Heiko Ommert.

  • SKULPTURENGÄRTEN KLEINSASSEN

    Sonntag | 14:00 Uhr

    14. Juli

    HOFBIEBER

    Dorfgemeinschaftshaus Kleinsassen

    Kunst
    Eintritt frei

    INFO: 27

    Anfahrt

     

    SKULPTURENGÄRTEN KLEINSASSEN

    Feierliche Eröffnung – Kunst, Natur und Heimat vereint

    Im Malerdorf am Fuß der Milseburg präsentieren bis zum 15. September über 20 regionale Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in privaten Gärten und an öffentlichen Plätzen.

    Traditionelle und moderne Objekte aus Holz, Metall oder Stein spielen mit blühenden Sommergärten oder konkurrieren mit dörflichen Ansichten. Im Anschluss an die Eröffnung findet mit beteiligten Künstlern ein geführter Spaziergang statt.

    Die Skulpturengärten Kleinsassen umrahmen das 40. Jubiläum der Kunstwoche Kleinsassen vom 11. bis 18. August.

    Eine Veranstaltung des Malerdorfs Kleinsassen e.V.

  • 3. SOMMERTHEATER-FESTIVAL – DER WALD LACHT

    Freitag, Samstag | 18:00 Uhr

    16. & 17. August

    HOFBIEBER

    Am Thiergarten
    (Fuldaer Tor 4)

    Musik, Theater
    Einzelticket 7/4,50 € | Zweierticket 12 €

    INFO: 28

    Anfahrt

     

    3. SOMMERTHEATER-FESTIVAL – DER WALD LACHT

    Karussellfahrten, Musik und Theater rund um das Waldhaus am Thiergarten

    Karussellfahrten, Musik und Theater rund um das Waldhaus am Thiergarten – das Sommertheater lädt erneut zum Lachen, Weinen und Staunen ein.

    Drei Performances pro Abend stehen zur Auswahl: Neben dem Karussellbetrieb mit Kaspar & Gaya zeigt Anita Bertolami im kleinen Zelt die wunderbare Welt des Puppenspiels.

    In der Messerwurfbude nebenan präsentiert „Till trifft“ mit seiner mutigen Assistentin sein Können, während die Schweizer Musikerin Stéphanie Quastana auf dem lauschigen Festivalplatz mit ihrem Gesang verzaubert.

    Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Zelt statt.

    Eine Veranstaltung von KASPAR & GAYA.

  • KAMALOKA

    Samstag | 20:00 Uhr

    24. August

    HOFBIEBER

    Kunststation Kleinsassen

    Musik
    VVK 15 €/AK 17 €

    INFO: 29

    Anfahrt

     

    KAMALOKA

    Klangweltreise zu Gast bei Freunden

    Der Frankfurter Max Clouth zeigte sich schon als blutjunger Musiker fasziniert und inspiriert von den Klängen Indiens.

    Gemeinsam mit dem Max Clouth Clan steht er für einen neuen Musikstil: Indian Jazz Guitar. Dafür entwickelte er selbst eine akustische Doppelhalsgitarre, deren Vorbilder die orientalischen und indischen Lauten sind.

    Im Zusammenspiel mit Piano, Bass und Schlagzeug erschafft das Quartett neue Klangwelten zwischen Ost und West und nimmt uns mit auf einen weltmusikalischen Roadtrip.

    Eine Veranstaltung der Jazzfreunde Fulda.