KUNST SPIELE KUNST 

 

02. Juni – 25. August

HOFBIEBER

Kunststation Kleinsassen

Ausstellung
1,50 - 3 €

INFO: 29

Anfahrt

 

KUNST SPIELE KUNST

Kunst verspielt, bewegt, interaktiv

Mit der Ausstellung „KunstSpieleKunst“ im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda will die Kunststation Kleinsassen ihr vierzigjähriges Jubiläum auf besondere Weise mit ihren Besuchern feiern. Dazu rief die Kunststation Kleinsassen professionelle Künstler*innen mit Atelier in Deutschland auf, Vorschläge für eine solche aktive Kunstkommunikation zu unterbreiten.

Erwartet werden vielgestaltige Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Kunst, die den „Spieltrieb“, der jedem Menschen innewohnt, ansprechen und die zum „Mitspielen“ anregen. „KunstSpiele“, Arbeiten kinetischer und interaktiver Kunst, Op-Art, Klangwerke und Game Art versprechen überraschende, innovative Zugänge zur Kunst - nicht nur zum Betrachten!

Vernissage: Sonntag, 02. Juni 2019, 15:00 Uhr

Vortrag von Prof. Sebastian Stamm (Berlin)

INDIE GAMES
inklusive Führung durch den Ausstellungsteil „The Space Sandwich“
Freitag | 14. Juni 2019 | 18:00 Uhr | Eintritt frei

Sebastian Stamms künstlerische wie auch kommerzielle Arbeiten entstehen im Spannungsfeld zwischen Computerspiel, Illustration, Erzählung und Comic. Er forscht kontinuierlich an der Frage, welche neuen narrativen und stilistischen Möglichkeiten aus Hybriden dieser Medien entstehen und lotet deren formalästhetische, aber auch inhaltlichen Schnittmengen aus.

Prof. Sebastian Stamm (Berlin) widmet sich in seinem Vortrag dem inhaltlich und künstlerisch spannendsten Bereich der Computerspiele - den Indie Games (Indie Games: Neue Spiele unabhängiger Entwickler für PC und Konsolen), beleuchtet deren Historie und zeigt wichtige und herausragende Beispiele aktueller Indiegames.

Eine Ausstellung der Kunststation Kleinsassen e.V.